Return to top
DIE GRÜNDER
DIE GRÜNDER

DIE GRÜNDER

DIE GRÜNDER

EMIDIO ZORZELLA

"Bresciano", nicht nur durch seine Geburt, sondern auch auf Grund seines Charakters. Seine menschliche und unternehmerische Geschichte entspringt dem Wunsch nach Freiheit: Die Freiheit zu wählen, zu experimentieren, sowie die große Bereitschaft, sich für das Unternehmen zu engagieren. Eine Mischung aus Sorglosigkeit und Ernsthaftigkeit, Innovationsgeist und Vertrauen in die Menschen, die  mit der Liebe zum Detial  und einem  Verantwortungsbewusstsein, gegenüber sich selbst und gegenüber anderen, einhergeht, ein grundlegender Wert, der ihm von seinen Eltern vermittelt wurde. Er kombiniert eine tiefe Verbundenheit mit seinen Wurzeln in der Region mit einem unternehmerischen Geist, den er nicht von seiner Familie geerbt, sondern Tag für Tag aufgebaut und mit seinem Freund Massimo geteilt hat, mit dem er Antares Vision ins Leben gerufen hat.

 


Eine Freundschaft, die in den Lehrräumen der Universität entstanden ist und die bis heute andauert, durch Arbeitstreffen und anspruchsvolle Herausforderungen, die mit der Unbeschwertheit von jemandem, der das Glück hat, dass seine Arbeit für Ihn in erster Linie  Leidenschaft und Spaß ist. Zu Emidios Leidenschaft für Optoelektronik gesellt sich seine Leidenschaft für Musik. Er spielt Keyboard und hat mit einer großen Gruppe von Kollegen mehrere Bands gegründet, die sich am Abend in den Proberäumen des Unternehmens treffen.

MASSIMO BONARDI

Er wurde in Iseo, am gleichnamigen See geboren und wuchs in Monte Isola auf, wo er noch heute lebt. Von seiner Familie hat er Konkretheit und Arbeitsmoral geerbt, kombiniert mit einem Willen zum Aufstieg, der zum Teil seine menschliche und unternehmerische Geschichte erklärt. Im Gegensatz zu Emidio ist er instinktiver, er liebt die Herausforderung und wenn er sich ein Ziel gesetzt hat, dann stürzt er sich Hals über Kopf hinein, bis er es erreicht hat. 

Das ist ein Merkmal seines Temperaments, das er auch in seiner großen Leidenschaft für den Sport zeigt: Laufen, Radfahren, Schwimmen sind die Sportarten, die er in seiner Freizeit betreibt und mit denen er viele Menschen, mit denen er zusammenarbeitet, beeinflusst hat. Er hat auch Amateurgruppen gegründet, welche die verschiedenen Sportarten asüben. Wenn er über die Arbeit spricht, ist das Wort, das er am häufigsten benutzt, Spiel, was nicht als Oberflächlichkeit zu verstehen ist, sondern als der Wille, sich selbst nicht zu ernst zu nehmen, Arbeit als gesunden Wettbewerbcompetition zu erleben, bei dem Teambuilding wichtiger ist als großes Ansehen.

DIE GRÜNDER
DIE GRÜNDER

Massimo Bonardi

Er wurde in Iseo, am gleichnamigen See geboren und wuchs in Monte Isola auf, wo er noch heute lebt. Von seiner Familie hat er Konkretheit und Arbeitsmoral geerbt, kombiniert mit einem Willen zum Aufstieg, der zum Teil seine menschliche und unternehmerische Geschichte erklärt. Im Gegensatz zu Emidio ist er instinktiver, er liebt die Herausforderung und wenn er sich ein Ziel gesetzt hat, dann stürzt er sich Hals über Kopf hinein, bis er es erreicht hat. 

Das ist ein Merkmal seines Temperaments, das er auch in seiner großen Leidenschaft für den Sport zeigt: Laufen, Radfahren, Schwimmen sind die Sportarten, die er in seiner Freizeit betreibt und mit denen er viele Menschen, mit denen er zusammenarbeitet, beeinflusst hat. Er hat auch Amateurgruppen gegründet, welche die verschiedenen Sportarten asüben. Wenn er über die Arbeit spricht, ist das Wort, das er am häufigsten benutzt, Spiel, was nicht als Oberflächlichkeit zu verstehen ist, sondern als der Wille, sich selbst nicht zu ernst zu nehmen, Arbeit als gesunden Wettbewerbcompetition zu erleben, bei dem Teambuilding wichtiger ist als großes Ansehen.